Tour MB2 - Von Gmund zur Oedbergalm

Ausgangspunkt: Parkplatz Gmund Seeglas, Fischerweg, 83703 Gmund am Tegernsee, Latitude 47.7481543, Longitude 11.7375025
Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
6,3 km 01:38:44 3,8 km/h 144 43,82 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
64 m 732 m 796 m 114 m 111 m

 

Start: Parkplatz Gmund Seeglas, Ziel Oedbergalm über Gasse und zurück mit teilweise anderer Route

Hinweg, 3,3 km = 44 Min. ohne Pausen

Münchner Str. überqueren an Fußgängerüberweg und gegenüber die Kurstr. hochgehen, der Kurstraße weiter folgen mit weitem Blick auf Tegernsee und Wallberg und in einen großen Bogen hoch nach Gasse (Ansammlung von Bauernhöfen mit großen Linden in Wegkreuzung) laufen. Dort an der der Wegkreuzung gerade hoch in die kleine Straße Richtung Ostin einbiegen. Dieser Straße folgen bis zur nächsten Kreuzung, dort rechts abbiegen Richtung Ostin - Oedbergalm, bis der Weg auf der breiteren Neureuthstraße endet. Dort wieder rechts und der Straße folgen bis rechts die Oedbergalm liegt.

Rückweg: 3,4 Km = 45 Min. ohne Pausen

Zurück über die Straße bis zum Ortseingang Ostin, dort wieder in den kleinen Weg einbiegen, aus dem wir auf dem Hinweg gekommen sind. Diesem folgen bis auf einer Anhöhe links eine Scheune kommt. Vor dieser links Richtung Niemandsbichl auf der Neureuthstr. abbiegen, vorbei an einem Steinmarterl und in großem Bogen um das Wiesental dem Weg folgen.  Nach einem Stück Hohlweg liegen einige Häuser, und eine Freie Tankstelle. Hier links abbiegen, an einer schönen Trockensteinmauer vorbei bis der Weg bei der alten Linde in Gasse auf die kleine Kreuzung trifft. In Gasse links abbiegen und auf der Kurstraße wieder Richtung Strandbad Tegernsee zurück zum Parkplatz gehen.

Nach dem ersten Anstieg auf der Kurstr. durch die Wohnsiedlung freies Feld, klassische Wiesenkräuter wie Löwenzahn, Gänseblümchen, Spitzwegerich, Klee, nach 400 m rechts Feuchtgebiet mit Mädesüßwiese, ein ungewöhnlicher Anblick in dieser Größe im Landkreis. Es folgt rechts eine klassische Wallhecke mit Feldahorn, Roter Heckenkirsche, etc. Folgt man der Straße weiter, liegt rechts am Hang eine Wiese mit großem Vorkommen des Kleinen Klappertopf, was auch auf einen recht feuchten Untergrund schließen lässt. NAch wenigen Metern erreicht man dann die Kreuzung in Gasse, in deren Mitte 2 uralte Linden stehen, die sicher schon mehrere hundert Jahre alt sind. Folgt man dem Weg geradeaus, ist rechts am Wegesrand eine schöne Heckenrose  am Zaun. Nach 300 Metern beginnt rechts eine Reihe aus alten Bergahornbäumen, am Fuß des ersten Baumes befindet sich eine Bank, die zum Ausruhen einlädt. Nach der nächsten Kreuzung geht es rechts den Berg herauf, Rechter Hand vor einer Scheune wachsen Brennnesseln und Taubnesseln durcheinander. Sobald man auf die alte Neureuthstraße kommt, findet sich rechts am Wegesrand Schafgarbe, ...

Ulla Menke
Anton-Gillhuber-Str. 20
83714 Miesbach
Telefon: 08025 995356
www.ullamenke.de

Autoren: Kräuterpartner aus dem Oberland - Idee und Umsetzung Sascha Chowdhury und Stephanie Mühlbauer

Liebe Freunde, Partner und Förderer von "Kräutererlebnis Oberland",

als kleines Dankeschön für jeden von Euch, steht hier das gemeinschaftlich umgesetzte Buchprojekt "Kräutererlebnis Oberland" - 20 Erlebniswanderungen mit 32 heimischen Kräutern im Bayerischen Oberland - zur Ansicht bereit.

Herzlichen Dank für die große Unterstützung und die persönliche Förderung den die Idee, Vorbereitung und Umsetzung des Gemeinschaftsprojekts "Kräutererlebnis Oberland" durch Euch alle erfahren hat.
 
Euer Sascha Chowdhury
(Team Erlebnis Oberland)
 
Erlebnis Oberland "Heimat ist ein Gefühl"

Bilder zur Tour MB2 im Buch "Kräutererlebnis Oberland"

 

Kräuter-Sammelkalender

B = Blatt, BL = Blüte, F = Frucht, K = Kraut (Blätter, Blüten, Stängel)

PflanzennameJan.Feb.MärzAprilMaiJuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.
Augentrost Euphrasia officinalis             B, K B, K B, K B, K    
Bärlauch Allium ursinum     B B B              
Beinwell Symphytum officinale       B, K B, K B, K B, K          
Braunelle Prunella vulgaris         K K K K K K    
Brennnessel Urtica dioica         K K K K K      
Brombeere Rubus fructicosus         B B, F B, F B, F B, F      
Ehrenpreis Veronica         K K K K        
Frauenmantel Alchemilla vulgaris       B, K B, K B, K B, K B, K B, K      
Gänseblümchen Bellis perennis   BL B, BL B, BL B, BL BL BL BL BL BL    
Gänsefingerkraut Potentilla anserina         K K K K        
Gänsefuß Chenopodium album             K K K K    
Giersch Aegopodium podagraria     B B B, BL B, BL B, BL B, BL        
Gundermann Glechoma hederacea       K K K            
Huflattich Tussilago farfara     BL BL B, BL              
Johanniskraut Hypericum perforatum           BL, K BL, K BL, K BL, K      
Kamille, echte Matricaria chamomilla         BL BL BL BL        
Knoblauchrauke Alliaria petiolata       K K K            
Königskerze Verbascum densiflorum
            BL BL        
Labkraut, echtes Galium verum           K K K        
Löwenzahn Taraxacum officinale     BL, K BL, K BL, K              
Mädesüß, echtes Filipendula ulmaria         BL, K BL, K BL, K K        
Minze Mentha           B B B B      
Rotklee Trifolium pratense         BL BL BL BL BL      
Sauerklee Oxalis acetosella     B B B, BL B, BL B B B B    
Schafgarbe Achillea millefolium     K K K K K K K      
Spitzwegerich Plantago lanceolata       B B B B B B      
Storchschnabel Geranium robertianum       K K K K K K      
Taubnessel Lamium album       K BL, K BL, K BL, K BL, K BL, K BL, K    
Thymian Thymus pulegioides           B, BL B, BL B, BL B, BL B, BL    
Vogelmiere Stellaria media       K K K K K K K    
Wiesenknopf Sanguisorba officinalis       K K K K K        
Wiesenknöterich Bistorta officinalis             K K K      


Anmelden oder
neu registrieren


Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?

Ladegeschwindigkeit der aktuellen Seite 0.97 Sekunden
Erlebnis Oberland
Erlebnis Oberland